Das Erkennen von Erkrankungen der Nase

Einmal tief Luft holen – dafür benötigen wir unsere Nase. Die Nase ist ein sehr wichtiges Körperteil des Menschen. Jeder von uns braucht sie, um richtig durchatmen zu können. Und die aufgenommene Luft brauchen wir wiederum zum Leben. Wir, das Team der Facharztpraxis für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde in Düsseldorf, können verstehen, dass es wirklich belastend ist, nicht richtig durchatmen zu können. Und dafür kann es die verschiedensten Ursachen geben. Keine Sorge, wir kümmern uns gemeinsam mit Ihnen darum. Machen Sie dafür einen Termin in unserer Praxis aus. So können wir gemeinsam eine geeignete Therapie für die Ursache Ihrer Erkrankung finden.

Im Folgenden möchten wir Ihnen zeigen, wie wir verschiedene Erkrankungen der Nase erkennen können:

  • Bei einer Nebenhöhlenentzündung mit und ohne Polypenbildung (in Fachsprache: Sinusitis) erfolgt die Untersuchung mittels Endoskopie und Sonografie. Mit dem Ultraschall können hier auch unter anderem der Kiefer und die Stirnhöhlen näher betrachtet werden. Somit kann man in vielen Fällen der Untersuchung eine Strahlenbelastung durch eine Röntgenuntersuchung vermeiden.
  • Eine behinderte Nasenatmung kann durch eine behinderte Nasenluftpassage auftreten. Diese erkennen wir durch eine genaue endoskopische Diagnostik und Rhinomanometrie. Rhinomanometrie beschreibt die Messung des Atemwiderstandes innerhalb der Nase und Provokationstestungen bei allergischen Erkrankungen.
  • Eine der häufigsten chronischen Erkrankungen in den Industrieländern stellt die Allergie dar. Hierbei können verschiedenste Organsysteme betroffen sein. Allerdings macht sich eine Allergie sehr häufig in erster Linie über die Nase des Betroffenen bemerkbar. Die Nasenschleimhäute, sowie die Schleimhäute des Nasenrachens schwellen hierbei an und können sich entzünden. Daher sollte man eine auftretende Allergie unbedingt schnellstmöglich und konsequent behandeln! Mithilfe von Hauttests und Blutuntersuchungen können wir vorab eine Allergie eines jeden feststellen und bevor es zu einer allergischen Reaktion kommt die erforderliche Therapie besprechen.